Yaesu FT-8900

Mit der Illusion mit dem Gerät trotz dem NEIN im Internet auch 11m machen zu können habe ich mir einen FT-8900 von Yaesu gekauft um meine alte “Bettfunke” (umgeflashte GM-1200  von Motorola) dagegen auszutauschen und damit ein bischen flexibler durch nicht fest fixierte “Kanäle” zu sein.
Nach allen Recherchen hat sich ergeben, daß es tatsächlich nicht möglich ist das Gerät auf 11m zu betreiben. Ich habe zum Test alle im Gerät befindlichen Brücken nach außen an eine Schaltmatrix gelegt und habe alle Kobinationen durchprobiert – keine Chance. Einzig ein Bild im Intenet auf einer russischen Webseite in einem Forum zeigt das Gerät mit einer 27,xxxMHz Frequenz im Display – es bleibt dabei zu vermuten, daß es sich um einen Photoshop-Fake handelt.
Ferner gilt zu dem Gerät noch zu sagen, daß es von Hause aus eine sehr leise Modulation de facto einen sehr niedrig eingestellten Hub hat. Dies lässt sich jedoch problemlos durch eine Änderung im Adjustment-Menu beheben. Ansonsten ist es ein sehr schönes Gerät welches bei mehr Aktivität im 6m und 10m Band einen noch größeren Nutzen hätte.

FT-8900

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 20. Januar 2010 15:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Funk

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.